„HAMMER“-HORROR IN BILDERN (TEIL 11): CAPTAIN KRONOS, VAMPIRJÄGER [CAPTAIN KRONOS, VAMPIREHUNTER, 1972]

x

56

x

„HAMMER“-HORROR

x

IN BILDERN

(TEIL 11)

x

74

x

CAPTAIN KRONOS,

VAMPIRJÄGER

[CAPTAIN KRONOS, VAMPIREHUNTER, 1972]

x

x

59

x

x

60

x

x

55

x

x

52

x

x

61

x

x

67

x

x

51

x

x

50

x

x

62

x

x

69

x

x

58

x

x

72

x

x

64

x

x

65

x

x

63

x

x

68

x

x

73

x

x

70

x

x

71

x

x

66

x

x

78

x

x

32

x

x

31

x

x

33

x

x

34

x

x

35

x

x

38

x

x

39

x

x

40

x

x

41

x

x

42

x

x

43

x

x

44

x

x

45

x

x

46

x

x

36

x

x

37

x

x

47

x

x

48

x

x

49

x

DUFTE BIENEN UND SCHARFE PUPPEN (TEIL 53): INGRID PITT # 3: INGRID PITT IN „TOTENTANZ DER VAMPIRE“

x

ho 5

x

DUFTE BIENEN

x

UND

x

SCHARFE PUPPEN

(TEIL 53)

x

x

ip 27

x

INGRID PITT # 3

x

INGRID PITT

x

IN

x

„TOTENTANZ DER VAMPIRE“

[THE HOUSE THAT DRIPPED BLOOD, 1971]

x

x

ho 1

x

x

ho 22

x

x

ip 25

x

x

ip 24

x

x

ho 16

x

x

ho 21

x

x

ho 15

x

x

Totentanz der Vampire / House That Dripped Blood, The

x

xx

ip 20

x

x

ip 17

x

x

ip 18

x

x

ip 19

x

x

ip 20

x

x

ip 21

x

x

ip 6

x

x

ip 8

x

x

ip 9

x

x

ip 10

x

x

ip 11

x

x

ip 12

x

x

ip 13

x

x

ip 14

x

x

ip 15

x

x

ip 12

x

x

ip 13

x

x

ip 14

x

x

ip 1

x

x

ip 2

x

x

ip 3

x

x

ip 4

x

x

ip 5

x

x

ip 11

x

x

ip 26

x

DIE UNHEIMLICHSTEN ITALO-HORROR-SET-PIECES (TEIL 1): THE NIGHT OF THE DEVILS [LA NOTTE DEI DIAVOLI, 1972]

x

d 2

x

DIE UNHEIMLICHSTEN

ITALO-HORROR-SET-PIECES

(TEIL 1)

x

1111111

x

NIGHT OF THE DEVILS

[LA NOTTE DEI DIAVOLI, 1972]

x

AKA

x

DEMONEN DER NACHT

x

x

29

x

vlcsnap-2015-03-22-01h03m10s792

x

vlcsnap-2015-03-22-01h06m20s215

x

vlcsnap-2015-03-22-01h06m47s384

x

vlcsnap-2015-03-22-01h07m29s392

x

vlcsnap-2015-03-22-01h08m40s760

x

vlcsnap-2015-03-22-01h08m45s810

x

vlcsnap-2015-03-22-01h09m25s478

x

vlcsnap-2015-03-22-01h10m00s077

x

vlcsnap-2015-03-22-01h10m33s993

x

vlcsnap-2015-03-22-01h11m02s618

x

vlcsnap-2015-03-22-01h11m26s910

x

vlcsnap-2015-03-22-01h12m02s186

x

vlcsnap-2015-03-22-01h12m24s511

x

vlcsnap-2015-03-22-01h12m47s189

x

vlcsnap-2015-03-22-22h25m08s087

x

vlcsnap-2015-03-22-22h25m44s644

x

vlcsnap-2015-03-22-22h25m58s312

x

vlcsnap-2015-03-22-22h26m20s788

x

vlcsnap-2015-03-22-22h26m39s000

x

vlcsnap-2015-03-22-22h33m38s859

x

vlcsnap-2015-03-22-22h34m22s266

x

vlcsnap-2015-03-22-22h39m55s393

x

vlcsnap-2015-03-22-22h42m34s259

x

vlcsnap-2015-03-22-22h42m57s300

x

vlcsnap-2015-03-22-22h44m38s742

x

vlcsnap-2015-03-22-22h45m21s717

x

vlcsnap-2015-03-22-22h46m05s003

x

vlcsnap-2015-03-22-22h46m36s014

x

vlcsnap-2015-03-22-22h46m57s530

x

vlcsnap-2015-03-22-22h49m38s208

x

vlcsnap-2015-03-22-22h49m55s010

x

vlcsnap-2015-03-22-22h51m16s851

x

vlcsnap-2015-03-22-22h52m17s451

x

vlcsnap-2015-03-22-22h53m06s108

x

vlcsnap-2015-03-22-22h53m17s076

x

vlcsnap-2015-03-22-22h53m25s611

x

vlcsnap-2015-03-22-22h53m40s166

x

vlcsnap-2015-03-22-22h54m34s168

x

vlcsnap-2015-03-22-22h55m05s229

x

vlcsnap-2015-03-22-22h55m29s323

x

vlcsnap-2015-03-22-22h55m43s525

x

29

x

DUFTE BIENEN IN HD (TEIL 3): ELKE SOMMER IN „BARON BLOOD“

x

bar 2

x

DUFTE BIENEN

IN HD

(TEIL 3)

x

elke 3

x

ELKE SOMMER

x

IN

x

MARIO BAVAS

x

BARON BLOOD

[BARON VAMPIRE, 1972]

x

x

bar 5

x

x

bar 1

x

x

bar 30

x

x

bar 6

x

x

elke2

x

x

bbbb

x

x

elke1

x

x

vlcsnap-2015-03-06-21h53m43s763

x

x

vlcsnap-2015-03-06-21h53m54s176

x

x

vlcsnap-2015-03-06-21h54m07s328

x

x

vlcsnap-2015-03-06-21h54m39s205

x

x

vlcsnap-2015-03-06-21h55m08s206

x

x

vlcsnap-2015-03-06-21h56m58s653

x

x

vlcsnap-2015-03-06-21h57m07s376

x

x

vlcsnap-2015-03-06-21h57m22s553

x

x

vlcsnap-2015-03-06-21h59m34s151

x

x

vlcsnap-2015-03-07-00h12m34s967

x

x

vlcsnap-2015-03-07-00h13m21s467

x

x

vlcsnap-2015-03-07-00h20m02s409

x

x

vlcsnap-2015-03-07-00h20m21s157

x

x

vlcsnap-2015-03-07-00h20m29s508

x

x

vlcsnap-2015-03-06-23h43m48s831

x

x

vlcsnap-2015-03-07-00h38m52s870

x

x

vlcsnap-2015-03-07-00h52m54s173

x

x

vlcsnap-2015-03-07-00h54m21s604

x

x

vlcsnap-2015-03-07-00h55m03s980

x

x

vlcsnap-2015-03-07-01h02m55s814

x

x

vlcsnap-2015-03-07-01h09m56s621

x

x

vlcsnap-2015-03-07-01h13m55s909

x

x

vlcsnap-2015-03-07-01h33m09s936

x

x

vlcsnap-2015-03-07-01h36m38s264

x

x

vlcsnap-2015-03-07-01h38m19s337

x

x

vlcsnap-2015-03-07-01h39m05s644

x

x

vlcsnap-2015-03-07-01h43m09s801

x

x

elke3

x

PAUL NASCHY (TEIL 12): DIE VAMPIRE DES DR. DRACULA [DVD-REVIEW: SUBKULTUR VS. WALDEMAR MEDIA] + BLU-RAY-SCREENSHOTS

x

wer 15

x

PAUL NASCHY

(TEIL 12)

x

22222

x

DIE VAMPIRE DES DR. DRACULA

[LA MARCA DEL HOMBRE LOBO, 1968]

x

x

DVD-REVIEW

x

SUBKULTUR

x

VS.

x

WALDEMAR MEDIA

x

x

wer 7

x

x

wer 26

x

x

wer 6

x

Paul Naschy wurde vor schlappen 80 Jahren als Jacinto Molina geboren, und sein cooles Pseudonym ist eine Mixtur aus Papst Paul dem VI und Imre Nagy, einem ungarischen Gewichtheber. Nach einigen Winzrollen kam dann 1968 mit DIE VAMPIRE DES DR. DRACULA (LA MARCA DEL HOMBRE LOBO) der ganz große Durchbruch, und zwar für Paul Naschy und dem spanischen Horrorfilm. Zu bekommen ist die deutsche Videokassette eigentlich ziemlich leicht – mit etwas Glück und genug Kohle kann man den Film sogar noch neu und verschweißt auftreiben! Als nächstes bestellte ich mir die US-Scheibe vom Label SHRIEK SHOW, die man in Sachen Qualität eigentlich in die Tonne treten kann. Dann bestellte ich mir die spanische PAUL NASCHY VOL. 2, die neben drei anderen Naschy-Knallern eben auch DIE VAMPIRE DES DR. DRACULA enthält. Das Dumme ist dabei nur, daß die DVDs nur spanischen Ton und keine englischen Untertitel enthalten! Aber es gibt ja die Jungs von SUBKULTUR, die diesen wundervollen Film nun auch in ihrer Naschy-Box veröffentlicht haben.

x

paul2

x

x

paul1

x

x

paul3

x

x

paul4

x

Die Story erinnert an alte Europa-Hörspielplatten ala DAS DUELL MIT DEM VAMPIR und besonders an DRACULA TRIFFT FRANKENSTEIN, und man merkt durchaus, daß die Macher des Films wohl selbst noch nicht so genau wussten, wohin die Reise denn gehen sollte. Da schielte man halt zu den damals angesagten Horrorschockern aus den HAMMER-Studios. Dazu noch eine kleine Prise der alten Universalmonster und einen gewissen eigenen Touch, der sich in den Folgejahren zu einem typisch spanischen Horrorstil entwickeln sollte.

x

Blu-Ray-Screenshots:

x

13

x

x

14

x

x

15

x

x

16

x

x

17

x

Die Geschichte geht ungefähr so: Paule wird von einem wiedererweckten Werwolf verletzt, was ihn beim nächsten Vollmond selbst zu einem „Meister Petz“ mutieren läßt. Dann taucht aus dem Nichts ein Vampirpärchen (mit Julian Ugarte, bekannt aus dem Kultgiallo DIE FARBEN DER NACHT) auf, das Paule abmurksen will, um die alleinige Herrschaft des Bösen an sich zu reißen – und zum Schluß kloppt dann alles aufeinander ein bis der Putz von der Decke rieselt…
 Erstaunlich ist, daß die Szenen mit den Vampiren deutlich mehr Gruselstimmung in die Bude bringen als Paules putzige Auftritte als wildgewordener Teddybär. Nicht nur wegen seiner Statur nennen ihn manche Fans auch Paule Naschbär! Denn ausgerechnet der Kampf zwischen Paule und dem zweiten Werwolf, der ihm die ganze Sache ja erst eingebrockt hat, ist wirklich sagenhaft komisch anzusehen – und eben alles andere als erschreckend. Gerade diese Szenen dürften den Cineasten und Hollywoodshit-Glotzern sämtliche Schuhe ausgezogen haben, und das inklusive Socken. Ich finde den Streifen schwer unterhaltsam, denn man spürt, daß Paule seine Universalmonster wirklich verehrt. Einen Dracula gibt es natürlich nicht, und zwar genauso wie es keine Draculas in Mario Bavas Meisterwerken DIE STUNDE, WENN DRACULA KOMMT und DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA gibt. Die deutsche Titelschmiede ist schon ein Phänomen, das wohl für alle Zeiten Rätsel aufgibt. DAS BLUTIGE SCHLOSS DER LEBENDEN LEICHEN, TOTENCHOR DER KNOCHENMÄNNER – die Liste ist nahezu endlos!

x

wer 10

x

x

wer 11

x

Und wie sieht es nun mit der Bildqualität von DIE VAMPIRE DES DR. DRACULA aus? Naja, die beiden DVD-Transfer von WALDEMAR MEDIA und SUBKULTUR sind identisch. Die Bildqualität ist natürlich alles andere als perfekt, aber eine immense Steigerung zur alten US-Scheibe vom Label SHRIEK SHOW, die doch ziemlich grauenvoll ausschaut. Litt der Transfer von SHRIEK SHOW noch an einem extrem soften, verwaschenen Bild mit verblichenen Farben, bekommt man nun ein sehr sauberes und scharfes Bild geboten. Das Bild besitzt zwar kein ausgeprägtes Filmkorn, gefällt mir aber deutlich besser als der SUBKULTUR-Transfer von NACHT DER VAMPIRE. Die Blu-Ray von DIE VAMPIRE DES DR. DRACULA ist dann nochmals eine Steigerung. Das Filmkorn ist sehr fein und die Schärfe nochmals einen Tick höher als auf DVD. Auch die Farben sind lebhaft.

x

a11111

x

Die deutsche Audiospur klingt klar und verständlich (besonders im Vergleich mit der alten VHS-Kassette). Sie klingt sogar so erstaunlich gut, daß sie die deutsche Audiospur von NACHT DER VAMPIRE locker übertrifft. Die Synchro von DIE VAMPIRE DES DR. DRACULA ist zwar teilweise ziemlich daneben, aber die Sprecher selbst sind grandios und dürften jedem Nostalgiker bekannt sein. Die einzige Synchro eines Naschy-Films, die noch überzeugender ist als diese, ist die zu BLUTMESSE FÜR DEN TEUFEL.
Auch in Sachen Booklet konnte man sich steigern, denn David Renske ist ein schwer unterhaltsamer Text gelungen, bei dem er DIE VAMPIRE DES DR. DRACULA und alle folgenden Filme um den wildgewordenen Teddybären Waldemar Daninsky unter die Lupe nimmt. Sehr sympathisch geschrieben – und das auf satten 32 Seiten. Mehr davon!

x

a1

WALDEMAR MEDIA/RESEARCH ENTERTAINMENT

x

a9

SUBKULTUR

x

a2

WALDEMAR MEDIA/RESEARCH ENTERTAINMENT

x

a10

SUBKULTUR

x

a3

WALDEMAR MEDIA/RESEARCH ENTERTAINMENT

x

a11

SUBKULTUR

x

a4

WALDEMAR MEDIA/RESEARCH  ENTERTAINMENT

x

a14

SUBKULTUR

x

x

a13

x

x

a17

x