DIE BESTEN ZITATE DES CHARLES BUKOWSKI (TEIL 158): ANDERE ZEITEN

x

hanker33

x

DIE BESTEN ZITATE DES

x

CHARLES BUKOWSKI

(TEIL 158)

x

ANDERE ZEITEN

x

hanker32

x

„Keine Sorge wegen Haßausbrüchen –

die Zeiten, als ich im Suff noch den

großen Haß bekam und ganze Häuser

voll Menschen entvölkert habe, sind

längst vorbei. Heute bin ich ganz

friedlich, sogar wenn ich total zu

bin. Hat lange gedauert, bis ich

soweit war.“

x

hanker34

x

DIE BESTEN ZITATE DES CHARLES BUKOWSKI (TEIL 95): STINKTIER

x

hanker32

x

DIE BESTEN ZITATE DES

x

CHARLES BUKOWSKI

(TEIL 95)

x

STINKTIER

x

hanker35

x

„Ich fing so richtig an zu saufen.

Ich kam aus dem Saufen überhaupt

nicht mehr raus und war meistens so

besoffen wie ein Stinktier im Fegefeuer.

Eines Nachts hatte ich sogar bereits das

Metzgermesser am Hals … Als ich zu mir

kam, war ich im Wohnzimmer, spuckte

auf den Teppich, drückte Zigaretten auf

dem Handgelenk aus, lachte. Ganz und

gar verückt.“

x

hanker37

x

DIE BESTEN ZITATE ÜBER CHARLES BUKOWSKI (TEIL 2): ICH BIN DER KING! [HAROLD NORSE]

x

hn2

x

DIE BESTEN ZITATE ÜBER

x

CHARLES BUKOWSKI

(TEIL 2)

x

ICH BIN DER KING!

x

VON

x

HAROLD NORSE

x

hank1

x

„Dann gab es da Charles Bukowski, eine andere

Art von Wrack. Bukowski war eine Mißgestalt,

ein wuchtiger, buckliger Kerl mit verwüsteter,

vernarbter Visage, schlechten, nikotingelben

Zähnen und grünen Augen. Das glatte braune

Haar lag wie angeklebt an dem viel zu großen

Schädel, die Hüften waren breiter als die

Schultern, während seine Hände dagegen

grotesk klein und zart wirkten. Sein Bier-

wanst hing ihm über den Gürtel. In ange-

trunkenem Zustand (was in der Regel nach

5 Uhr nachmittags der Fall war) schwang in

seiner Stimme ein boshafter und beleidigender

Spott mit. ‚Ich bin Charles Bukowski‘, pflegte

er zu brüllen, ‚ ich stehe unter Volldampf,

Baby. Ich bin der King. Ich bin der Größte!'“

x

hank2

x

DIE BESTEN ZITATE DES CHARLES BUKOWSKI (TEIL 75): BELLEVUE COLLEGE, 1970

x

buk xx

x

DIE BESTEN ZITATE DES

x

CHARLES BUKOWSKI

(TEIL 75)

x

BELLEVUE COLLEGE, 1970

x

bukkk2

x

https://youtu.be/QrcmG05ah7g

x

„Unterwegs mußte immer wieder angehalten

werden, damit ich mir wieder was zu trinken

besorgen konnte. Natürlich die ganze Zeit

nichts gegessen. Als das College in Sicht

kam, fing ich an aus dem Seitenfenster

zu reihern. Keine Zeit zum Anhalten.

Ich kotzte, bis wir auf dem Parkplatz

hielten. Ich wankte ins Gebäude und

fing an zu lesen, mir war sterbenselend,

und die Hundesöhne haben mich

dabei gefilmt. Ich kippte ein paar

Drinks und brachte die Lesung

hinter mich. Ich kann mir jetzt

gut erklären, warum es Dylan

Thomas gekillt hat.“

x

aaa 3

x

DIE BESTEN ZITATE DES CHARLES BUKOWSKI (TEIL 59): JANIS JOPLIN

x

jj2

x

DIE BESTEN ZITATE DES

x

CHARLES BUKOWSKI

(TEIL 59)

x

JANIS JOPLIN

x

jj1

x

„Der Tod von Janis Joplin ist für mich

besonders traurig. Weil ich sie, um

mal das blöde Wort zu gebrauchen,

so gut verstehen konnte. Sie hatte

eine gigantische Courage und machte

sich keine Gedanken um ihre Stimm-

bänder. Ich habe eine Hymne von

acht oder zehn Seiten auf Joplin

und ihrem Mumm verfaßt, aber

das Ding quoll vor Liebe so über,

daß ich es vernichten mußte.“

x

aaa 3

x