DIE BESTEN ZITATE DES CHARLES BUKOWSKI (TEIL 118): DEPRIMIERT

x

hc45

x

DIE BESTEN ZITATE DES

x

CHARLES BUKOWSKI

(TEIL 118)

x

DEPRIMIERT

x

hc47

x

„Schwarzer Tag. Sie haben mich heftig in den Arsch

getreten. Meine Alte sagt, so besoffen wie vorgestern

Nacht hätte sie mich noch nie erlebt. Ich hätte ordinär

rumgeschrien, die Matratze von ihrem Bett gezerrt,

mich in einen Sessel gefläzt und gebechert und ihr

einen 2-stündigen Vortrag über Literatur und Kunst

gehalten, was es zu bedeuten hat oder nicht und wer

was ist und warum.

Ich verliere definitiv den Verstand. Die letzten 3 oder 4

Monate haben mir den Rest gegeben. Ich glaube, ich bin

leergeschrieben. Ich habe alles gesagt. Was denn noch,

zum Kuckuck. Ist mir auch egal. Ich werde versuchen,

mir irgendwo eine Hütte zu kaufen, und alles andere

laß ich sausen. Nur noch der alte Schmierfink sein und

auf den Tod warten. Der 8-Stundentag mit seinen

quasselnden und lachenden Gesichtern hängt mir

zum Hals raus. 

Kein Wunder, daß Van Gogh sich ein Loch in den

Schädel geschossen hat. Krähen und Sonne.

Das träge Nichts, das dir die Eingeweide zerfrisst

wie ein Nagetier, dich scheißen und ficken und

blinzeln läßt, für nichts und wieder nichts. Ich

könnte nichtmal auf der Streckbank in einem

Blizzard sterben, denn ich bin bereits tot.“

x

hc121

x

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s